Du hast es geschafft! Du hast deinen heißersehnten Heilpraktikerschein oder die Qualifikation zum Coach in den Händen. Herzlichen Glückwunsch. Du bist großartig. Was für eine Last fällt von deinen Schultern.

Doch wie geht es jetzt weiter? Was willst du machen? In welchem Bereich willst du arbeiten? Viele fragen sich, welche Anmeldungen und Versicherungen sie benötigen oder welche rechtlichen Vorschriften zu beachten sind und ob sie in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen müssen?

Ich bin die Expertin für die ersten, zweiten und dritten Schritte in die Selbständigkeit als Heilpraktiker/in oder Coach. Ich bin seit 2017 Heilpraktikerin und Coach in eigener Praxis in Berlin Friedrichshagen https://kathleen-siegert.de/. Ich weiß genau, wie es sich anfühlt, wenn du die Prüfung bestanden hast und nun durchstarten willst. Ich kenne die Fragen, die dir durch den Kopf gehen und ich habe sehr viele Erfahrungen in der Zwischenzeit gesammelt. Außerdem blicke ich auf eine langjährige Erfahrung in der privaten Wirtschaft und im selbständigen Vertrieb zurück.

Besonders in diesem Bereich der Heilpraktiker und Coaches gibt es so viele besondere Vorschriften und Regelungen. Was muss ich auf eine Rechnung schreiben? Welche Leistung ist umsatzsteuerbefreit? Wie verhalte ich mich, wenn meine Patienten und Klienten bar zahlen wollen? Wie gehe ich mit dem Datenschutz um? Wie komme ich an Kunden? Darf ich überhaupt Werbung für meine Praxis machen und wie darf ich werben?

Bei mir bekommst du Hilfe in allen Bereichen. Ich arbeite hier mit zahlreichen Experten zusammen, denn eine Person kann heutzutage nicht mehr alles wissen. Zusammen entwickeln wir ein ausgeklügeltes Praxiskonzept, was genau zu dir passt und womit du auch langfristig Geld verdienst.

In Zusammenarbeit mit JobChanger International kann dieses Business Coaching über die Agentur für Arbeit bzw. das Jobcenter durch Ausgabe eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins (AVGS) auch vollständig finanziert und für Dich kostenlos sein.